Die PV-Anlage und ihr Mikroklima – oder: Unter’m Dach gedeiht so manches besser.

In der Natur sind sie überall anzutreffen: Plätze, die im Halbschatten liegen. Geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung siedeln sich Pflanzen, Insekten und Tiere an und bilden eigenständige Ökosysteme.

Viele Pflanzen  gedeihen nur in diesen speziell umrissenen Arealen, die eigene Wind-, Licht- und Temperaturverhältnisse aufweisen – kurz: ein Mikroklima bilden.

„Mikroklima bezeichnet das Klima im Bereich der bodennahen Luftschichten bis etwa zwei Meter Höhe oder das Klima, das sich in einem kleinen, klar umrissenen Bereich (zum Beispiel an einer gewissen Landform, etwa einer Feldswand, oder auch zwischen Gebäuden in einer Stadt) ausbildet.“
(Quelle Wikipedia).

Was bedeutet das für eine Agrophotovoltaik-Anlage?
Durch die teilweise Überdachung ergibt sich unterhalb der Module automatisch eine Halbschatten-Situation, die wiederum bewirkt, dass Pflanzen ausreichend, aber nicht zuviel Sonnenenergie abbekommen. Stürme werden durch Zäune, Unterkonstruktion und vor allem Module abgeschwächt. Die Anlage ist auch tatsächlich so ausgelegt, dass sie heftigen Stürmen widersteht.

Wie sich der Halbschatten genau auf das Wachstum und den Ertrag von vorausgewählten Pflanzen und auf bodennahe Parameter wie Feuchtigkeit und Temperatur auswirkt, wird Teil der Forschungsarbeit sein. Wir gehen aber davon aus, dass die länglich „durchbrochene“ Anordnung der Module sowie die Ausrichtung nach Ost-West einen merkbaren Schutz der Vegetation unterhalb der Anlage bewirkt und diese ausreichend vor Extremwetter-Ereignissen wie Starkregen, Hagel und Stürmen aber auch extremen Trockenperioden schützen kann.

Messen und auswerten
Durch Sensoren ober- und unterhalb der Anlage und im Boden werden wir dies im Laufe der drei Jahre im Rahmen des Forschungsprojektes verifizieren. Die Ergebnisse werden wertvolle Rückschlüsse auf den Bau und Betrieb weiterer Anlage liefern – sowohl in unseren gemäßigten Breiten als auch in ariden und semiariden Gebieten wie beispielsweise in Nordafrika oder im Nahen Osten.

Bis dahin trotzen wir dem Klimawandel und tragen unseren Teil zu einer lebenswerten Umwelt bei.